q2-Akademie Jetzt neu:
Fahrsimulations-
Training
im Maritim

Staatliche Förderung des Güterkraftverkehrsgewerbes

Wichtig! Gefördert werden nur Maßnahmen, mit denen nicht vor dem 01. Januar 2014 (Weiterbildung) bzw. dem 02. Januar 2014 (Ausbildung) und nicht vor Eingang des Antrags beim Bundesamt begonnen wurde.

Förderprogramm „Aus- und Weiterbildung“ für Maßnahmen der Aus- und Weiterbildung, der Qualifizierung und Beschäftigung in Unternehmen des Güterkraftverkehrs

Ansprechpartner und Bewilligungsbehörde ist  das Bundesamt für Güterverkehr (nachfolgend Bundesamt).

Förderberechtigt sind Unternehmen, die gewerblichen Güterkraftverkehr oder Werkverkehr betreiben und Eigentümer oder Halter von in der Bundesrepublik Deutschland zum Verkehr auf öffentlichen Straßen zugelassenen schweren Nutzfahrzeugen sind. Schwere Nutzfahrzeuge in diesem Sinne sind Kraftfahrzeuge, die ausschließlich für den Güterkraftverkehr bestimmt sind und deren zulässiges Gesamtgewicht mindestens 12 Tonnen beträgt.